Brennesselkrapfen mit Graukas

Du brauchst:

•    150 g Roggen-Vollkornmehl
•    100 g Weizenmehl
•    Zwei Prisen Salz
•    60 ml Wasser
•    50 g Graukas Wildenkogel
•    150 g grob gehackte, blanchierte Brennesseln
•    1 Knoblauchzehe, fein gehackt
•    100 g Topfen, mager
•    100 g Almbutter Gschlösstal
•    2 EL Schnittlauch, fein geschnitten
•    Pfeffer und Salz


So geht's:

 Mehl, Wasser und Salz verkneten, Teig 30 min ruhen lassen. Zwiebeln und Knoblauch mit 2 EL Butter andünsten, mit den gut ausgedrückten Brennesseln vermischen, abkühlen lassen. Topfen und zerbröselten Graukäse dazu geben, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Teig  dünn ausrollen, mit Krapfen-Ausstecher oder Glas, 6 cm Durchmesser, Kreise ausstechen. Auf eine Hälfte etwas Fülle geben, die andere darüber klappen. Ränder fest zusammen drücken. Die Krapfen portionsweise in kochendes Salzwasser geben, wenn sie aufgestiegen sind, 3 min ziehen lassen. Mit zerlassener Butter und Schnittlauch anrichten.


Eine würzig, pikante Kombination, deren Zubereitung etwas Fingerspitzengefühl erfordert, aber es lohnt sich. Junge Brennesseln findest du bis Mitte Mai in der Natur.

Besondere Bestellnummern

Vielleicht gefällt Ihnen auch