Graukassuppe

Du brauchst:

•    3 El Gschlösstaler Almbutter
•    150 g Graukas Wildenkogel
•    170 g Crème fraiche, 50 g zum Anrichten
•    800 ml Rinderbrühe
•    3 Scheiben Roggenbrot
•    2 EL Butter
•    1 Zwiebel
•    1 TL Kümmel
•    35 g Mehl


So geht's:

Die Zwiebel fein hacken und in 1 EL Butter anbraten, bis sie glasig ist. Das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen, dann mit der Rinderbrühe aufgießen. Den Graukäse zerbröseln, mit 125 g Creme fraiche und dem Kümmel in die Suppe geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten leicht kochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das Roggenbrot in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 2 EL Butter anrösten, die Suppe in Teller geben, einen EL Creme fraiche in der Mittel platzieren,  mit Brot-Croutons anrichten.

Eigentlich eine Wintersuppe, aber in den Bergen passt sie zu jeder Jahreszeit. Gehaltvoller wird sie, wenn man gekochte, in Scheiben geschnittene Kartoffeln hineingibt.

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Graukäse Wildenkogel
<p>frisch nach Bedarf abgepackt</p> <p>Unser Graukäse Wildenkogel ist mit...
von Anfang Juni bis Ende September erhältlich
16,50 €
Almbutter 500g
<p>Das Geheimnis der Gschlösstaler Almbutter liegt in den Gräsern und...
von Anfang Juni bis Ende September erhältlich
6,90 €